Project Description

Bugatti präsentiert sein neuestes Modell in Kalifornien auf der exklusiven Veranstaltung „The Quail – A ftotorsports Gathering“.

BugattiDivo 06 - Bugatti | Weltpremiere für den Divo

Bugatti-Präsident Stephan Winkelmann: „Die Divo1 hat eine deutlich höhere Leistung in Bezug auf Querbeschleunigung, Agilität und Kurvenfahrt. Der Divo ist für Ecken gemacht. “

• Ein ausgeklügeltes Aerodynamikprogramm, Modifikationen an Fahrwerk und Federung sowie Gewichtsreduzierung machen den Divo an Ecken zum Star

• 35 kg leichter als der Chiron

• Höhere Querbeschleunigung von 1,6 g

• 90 kg mehr Abtrieb als der Chiron

• Höchstgeschwindigkeit auf 380 km / h begrenzt

• 8 Sekunden schnellere Rundenzeit im Nardò-Handling

• Neue progressive Designsprache unterstreicht die inneren Werte des Divos

• Divo ist die moderne Interpretation der Tradition des Karosseriebaus von Bugatti

• Divo als Straßenfahrzeug homologiert werden

• Streng limitierte Kleinserie von 40 Fahrzeugen bereits ausverkauft

• Nettopreis je Einheit: 5 Mio. €

BugattiDivo 07 - Bugatti | Weltpremiere für den Divo

Vorhang auf für den Divo. Auf dem exklusiven Automobil-Event „The Quail: A Motorsports Gathering“ im kalifornischen Monterey hat Bugatti heute sein neuestes Modell als Weltpremiere präsentiert. Mit der Divo hat die französische Luxusmarke einen Supersportwagen entwickelt, der auf Beweglichkeit, Beweglichkeit und optimale Fahrleistungen auf kurvigen Straßen abgestimmt ist. Angetrieben wird er von Bugattis legendärem Acht-Liter-W16-Motor mit einer Leistung von 1.500 PS. Die Aerodynamik des Modells wurde intensiv verfeinert und die Einstellungen für Fahrwerk und Fahrwerk wurden geändert. Infolgedessen ist der Divo 35 Kilogramm leichter und hat 90 Kilogramm mehr Abtrieb als der Standard-Chiron2. Die Querbeschleunigung des Divo wurde auf 1,6 g erhöht. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 380 km / h begrenzt. Der Divo kann den Nardò-Umlauf in Süditalien acht Sekunden schneller als der Chiron fahren. Die Serie wird nur aus 40 Fahrzeugen bestehen. Zu Beginn der Präsentationen bei ausgewählten Kunden war die streng limitierte Kleinserie mit einem Netto-Stückpreis von 5 Mio. € sofort ausverkauft.

BugattiDivo 04 - Bugatti | Weltpremiere für den Divo

„Als ich Anfang des Jahres meine Position bei Bugatti angetreten habe, erfuhr ich bald, dass unsere Kunden und Fans auf ein spezielles Fahrzeug warteten, das neben dem Chiron eine weitere Geschichte für die Marke erzählen würde“, sagte

Stephan Winkelmann, Präsident von Bugatti Automobiles S.A.S. „Das Bugatti-Team war auch sehr daran interessiert, ein solches Projekt umzusetzen.“

Daher wurde beschlossen, einen Supersportwagen mit einem anderen Charakter als dem Chiron zu bauen, der noch immer als Bugatti erkennbar wäre.

Mit dem Divo belebt Bugatti auch seine Tradition im Karosseriebau wieder. In den ersten Jahrzehnten war die französische Luxusmarke mit Karosserien, die nach eigenem Design gebaut und auf vorhandenen Chassis montiert wurden, sehr erfolgreich.

BugattiDivo 03 - Bugatti | Weltpremiere für den Divo

„Ein moderner Bugatti ist bis heute ein perfektes Gleichgewicht zwischen Hochleistung, Dynamik und luxuriösem Komfort. Im Rahmen unserer Möglichkeiten haben wir die Balance des Divo weiter in Richtung Querbeschleunigung, Agilität und Kurvenfahrt verschoben “, fügte Winkelmann hinzu. „Der Divo ist für Kurven gemacht.“

„Das Feedback unserer Kunden war überwältigend“, berichtet der Bugatti-Präsident. „Wir haben den Divo einer kleinen Gruppe ausgewählter Kunden von Chiron gezeigt. Alle 40 Autos wurden sofort verkauft. Dies war eine fantastische Bestätigung für das Bugatti-Team, das so viel Engagement und Leidenschaft in das Projekt gesteckt hatte. “

„The Divo ist ein weiteres Projekt, das Menschen und die Welt begeistern soll“, fügt Winkelmann hinzu. „Unsere Fans sind uns sehr wichtig.“

BugattiDivo Interior - Bugatti | Weltpremiere für den Divo

Der Supersportwagen ist nach Albert Divo benannt, einem französischen Rennfahrer, der in den späten 1920er Jahren zweimal mit Bugatti die berühmten Targa Florio-Rennen auf den Bergstraßen von Sizilien mit Bugatti gewann.

Der Divo repräsentiert die moderne Interpretation der Tradition der Marke im Karosseriebau

„Die moderne Interpretation des Karosseriebaus hat uns Ingenieuren neue Freiheiten verschafft“, sagt Stefan Ellrott, Leiter der technischen Entwicklung von Bugatti. „Der Schritt, den wir mit dem Divo in Bezug auf Agilität und Hochleistungskurvendynamik unternommen haben, kann mit der Gesamtentwicklung vom Veyron bis zum Chiron verglichen werden.“

BugattiDivo Detail 03 - Bugatti | Weltpremiere für den Divo

EIN SOPHISTICIERTES AERODYNAMICS-PROGRAMM MACHT FÜR DIE OPTIMALE FAHRZEUGKÜHLUNG UND 90 KILOGRAMMMÖGLICHKEITEN.

Die aerodynamischen Eigenschaften des Divo wurden durch erhebliche Detailarbeit verbessert. Die Frontabdeckung ist mit Lufteinlässen ausgestattet, die den effektiven Querschnitt des Fahrzeugs reduzieren und gleichzeitig einen verbesserten Luftstrom an der Vorderseite gewährleisten und die aerodynamische Effizienz erhöhen. Ein optimierter „Luftschleier“ sorgt für eine bessere Luftzirkulation an der Vorder- und Rückseite der Fahrzeugseiten.

BugattiDivo 05 - Bugatti | Weltpremiere für den Divo

Der neu entwickelte, breite Frontspoiler sorgt für mehr Abtrieb und leitet mehr Luft zu den vorderen Lufteinlässen. Das Kühlsystem erhält daher einen höheren Massenstrom und die Gesamtkühlleistung wird verbessert.

Die Bremsen werden durch vier unabhängige Luftquellen auf jeder Fahrzeugseite gekühlt: Luft

BugattiDivo Detail 05 - Bugatti | Weltpremiere für den Divo

BugattiDivo Detail 04 - Bugatti | Weltpremiere für den Divo BugattiDivo Detail 02 - Bugatti | Weltpremiere für den Divo BugattiDivo Detail 01 - Bugatti | Weltpremiere für den Divo BugattiDivo 06 - Bugatti | Weltpremiere für den Divo BugattiDivo 05 - Bugatti | Weltpremiere für den Divo BugattiDivo 01 - Bugatti | Weltpremiere für den Divo

Skydesign Sichtschutz Raumteiler Sticks

deavita sichtschutz in grau